Welt

Polizei macht Horror-Fund in Wohnung – schlimmste Befürchtung wird wahr

0

Wimbledon: Wahnsinns-Finale zwischen Federer und Djokovic – Entscheidung fällt nach fast fünf Stunden

Wimbledon: Wahnsinns-Finale zwischen Federer und Djokovic – Entscheidung fällt nach fast fünf Stunden

Kripo ermittelt

Polizei macht Horror-Fund in Wohnung – schlimmste Befürchtung wird wahr

Die Polizei macht einen grausamen Fund in einer Wohnung – und hat sofort den schlimmsten Verdacht.

  • Die Polizei wird zu einem Wohnhaus gerufen
  • In der Wohnung machen Beamte eine grausige Entdeckung
  • Die schlimmste Befürchtung wird wahr

Kassel – Was ist in dem Wohnhaus in Bad Sooden-Allendorf passiert? Diese Frage stellen sich momentan Bewohner und Ermittler in dem Kurort bei Kassel, nach dem die Polizei einen grausamen Fund gemacht hat. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Polizei öffnet Wohnungstür in Allendorf bei Kassel und macht schlimmen Fund

Am Abend des vergangenen Montags (24. Juni) wurde die Polizei in Eschwege (rund 55 Kilometer von Kassel entfernt) zu einem Mehrfamilienhaus in Bad Sooden-Allendorf gerufen. Die Bewohner des Hauses machten sich Sorgen um einen Nachbarn: Der Mann hatte seine Wohnung offenbar länger nicht verlassen und wurde nicht mehr gesehen. Die Polizei verschaffte sich Zugang zu der Wohnung in dem Sechs-Parteien-Haus und machte dort den Horror-Fund – die Sorgen der Nachbarn waren begründet. Der 55-jährige Bewohner lag tot in seinem Wohnzimmer.

Staatsanwaltschaft Kassel ordnet Obduktion der Leiche an

Die Auffindesituation des Verstorbenen habe wohl sofort den Verdacht erweckt, dass es sich um einem Tötungsdelikte handelt. Das teilt die Staatsanwaltschaft Kassel gemeinsam mit der Polizei in einer Pressemitteilung am Mittwoch mit. Die Kasseler Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion der Leiche an. Die schlimme Befürchtung der Kriminalpolizei wurde schnell wahr: Der 55-Jährige kam durch äußere Gewalteinwirkung zu Tode.

Wie das Opfer sterben musste, konnte unserer Redaktion auf Nachfrage aus ermittlungstechnischen Gründen am Donnerstagmorgen noch nicht mitgeteilt werden. Hinweise auf Motiv oder Täter liegen derzeit noch keine vor, so ein Sprecher der Polizei. Die Kripo ermittelt auf Hochtouren. Am Mittwoch waren Spurensicherung, Polizei und Spezialermittler am Haus des Verstorbenen bei Kassel um mögliche Hinweise auf das Verbrechen zu finden. 

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes. 

Wer diese Frau mit ansteckender Krankheit sieht, sofort wegschauen und Polizei rufen!

Previous article

Gießen (Hessen): Katze zu Tode vergewaltigt – Ekel-Fund im Genitalbereich 

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Welt