Welt

Ein Wunder, dass er hier lebend rauskam: Betrunkener Fahranfänger (18) rast Audi A6 zu Schrott

0

Ein gerade einmal 18-jähriger Autofahrer steigt betrunken in seinen Audi A6 und verliert die Kontrolle – es kommt zum Horror-Unfall.

Worms – In der Nacht auf Sonntag (14. April) kam es auf der B9 in Worms (Rheinland-Pfalz) zu einem schweren Unfall! Ein 18-jähriger Fahranfänger war mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, als er plötzlich die Kontrolle über sein Auto verlor. Darüber berichtet LUDWIGSHAFEN24*.

Horror-Unfall auf B9 in Worms: Betrunkener Fahranfänger schrottet Audi A6

Der junge Mann aus Osthofen war gegen 1.15 Uhr auf der B9 in Richtung Ludwigshafen unterwegs. Wohl aufgrund der hohen Geschwindigkeit verlor er schließlich im Gewerbegebiet in Worms die Kontrolle über seinen Audi A6 und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort durchstieß er mehrere Baustellenbegrenzungssteine, kam erst rund 50 Meter weiter in einer Böschung zum Stehen – von dem Audi ist nicht mehr viel zu erkennen.

Im März mietet sich in Stuttgart ein 20-Jähriger einen über 500 PS starken Jaguar: Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit verliert der junge Mann in der Innenstadt die Kontrolle und tötet zwei Menschen. 

Worms: 18-Jähriger überlebt Horror-Unfall wie durch ein Wunder

Der 18-jährige Fahranfänger hatte wohl mindestens einen Schutzengel mit an Bord – er überlebte den Unfall in Worms, wenn auch mit schweren Verletzungen. Der Audi A6 gleicht nach dem Crash einem Wrack, wurde komplett zerstört. Der junge Mann musste durch die Feuerwehr Worms aus dem Auto befreit und anschließend in die Unfallklinik nach Ludwigshafen eingeliefert werden. 

Da die Einsatzkräfte deutlichen Alkoholgeruch bei dem 18-Jährigen feststellen, wurde ihm außerdem eine Blutprobe entnommen.

*LUDWIGSHAFEN24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

rob

Unwetter im Süden der USA

Previous article

DW wird in Venezuela wieder ausgestrahlt

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Welt