Politik

Liebe Dr. Franziska Giffey,

0

Ihre Doktorarbeit steht unter Plagiatsverdacht – und Sie am Rande der Schande. Obwohl nichts bewiesen ist, haftet der Verdacht wie ein übler Geruch an Ihnen.

Unter Verdacht zu stehen ist das Schlimmste, was einem geschehen kann. Alle halten Abstand. Da ist plötzlich das Misstrauen zu der tollen Familienministerin.

40, blond, Bezirksbürgermeisterin von Neukölln, Hoffnungsträgerin der SPD. Es ist nur ein Verdacht. Bis in ihre Träume wird Franziska Giffey der Verdacht verfolgen.

Unter Verdacht zu stehen, ist wie Kaugummi unter den Schuhen zu haben,
den man nicht loskriegt.

Wenn Franziska Giffey geschummelt hat, geschieht es ihr recht. Wenn sie
unschuldig ist, ist eine Entschuldigung fällig.

Herzlichst

F. J. Wagner

Die aktuelle Berichterstattung zum Thema finden Sie hier.

„Brüssel ist die Hochburg des neuen Internationalismus“

Previous article

Sturm “Uwe” beschädigt 20 Häuser im Schweizer Rheintal

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Politik